3 rosafarbene Fahnen mit Einschnitten

mixed media, jeweils 150 x 400 cm.

2019



Installation vor der Kunststiftung Baden-Württemberg Stuttgart. Die Arbeit ist die Sommermonate über fest installiert)



Lisa Mühleisen beschäftigt sich schon seit mehreren Jahren mit der Farbe Pink. In ihrer neuesten Arbeit greift sie diese auf und wendet sie auf die Fahnen im Garten der Kunststiftung an. Ihr neues Werk dient allerdings nicht nur optischen Zwecken sondern experimentiert auch mit dem Rosa Rauschen – auch als Pink Noise oder 1/f-Rauschen bekannt – einem Phänomen, das bei vielen physikalischen und biologischen Prozessen auftritt. Beim Rosa Rauschen überwiegen niedrige Frequenzen, was der sichtbaren roten Spektralfarbe entspricht. Mit unterschiedlichen Einschnitten in den Fahnen versucht Lisa Mühleisen im Zusammenspiel mit dem variierenden Windeinfall diesem Rauschen nachzuspüren.