L  I  S  A      

M  Ü  H  L  E  I  S  E  N  

Lisa Mühleisen (*1986) lives and works in Stuttgart. She studied at the State Academy of Fine Arts in Stuttgart under Discoteca Flaming Star and Birgit Brenner, as well as at the École nationale supérieure d‘art de la Villa Arson in Nice.


Lisa Mühleisen’s work is categorical in its procedure of isolating forms, colors, language and affects, thereby constructing new aesthetic claims. In this interface the artist presents her archive “The Shape Of Things To Come” of which twelve issues have been published since 2012.














hi[at]lisamuehleisen.com

Stipendien und Auszeichnungen 


2018

Baden-Württemberg Stipendium Kunststiftung Baden-Württemberg.


Atelierförderung 2018 – 2021 des Kulturamts der Stadt Stuttgart.


2016

Cité Internationale des Arts, Paris, Frankeich. Arbeitsstipendium des  Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.


Stipendium art3, Valence, Frankreich. Arbeitsstipendium des Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.


2013

Peter-Hans-Hofschneiderpreis der Kunststiftung Baden-Württemberg, Stuttgart.


2009

Erasmus-Stipendium, Villa Arson, École nationale supérieure d’Art, Nizza, Frankreich.



Lehrtätigkeit


2021

Akademische Mitarbeiterin für allgemeine künstlerische Ausbildung in der Fachgruppe Kunst an der Akademie der Bildenden Künste  Stuttgart. Mitbetreuung der Studierenden der Grundklasse von Andreas Opiolka im 1. und 2. Semester. 


2013

Dozentin für konzeptionelle Zeichnung an der Fakultät für Gestaltung an der Hochschule Pforzheim in Vertretung für Prof. Matthias Kohlmann im Umfang von 8 Semesterwochenstunden im Sommersemster 2013 für Studierende des 1. - 4 Semesters unterschiedlicher Designstudiengänge.




Kuratorische Projekte


Jokes OnPaintings, eine Ausstellung über das der Malerei eigene Potential, durch Humor das Schreckliche sichtbar zu machen und es beim Lachen kurzzeitig zu verstehen.

Schau Fenster, Berlin, 2017.



Öffentliche Gespräche


Sisyphos, das Absurde und der Humor in der Kunst. Können wichtige Themen nur ernst verhandelt werden? Der Kurator Enrico Lunghi und die Künstlerin Lisa Mühleisen sprechen darüber, wie künstlerische Arbeiten die Absurdität des Alltäglichen unter die Lupe nehmen und stellen ihre Projekte zum Thema Kunst und Humor vor. 

Galerie am Körnerpark, Berlin, 2017. 




Solo Shows


2022

SET

Ito-Raum, Stuttgart.


2021

SOFT FLESH

Parrotta Contemporary Art, Bonn. 


2020

Martyrs and Bananas

mit Léa Ducos, Kunstraum 34, Stuttgart.


2019

Pink Noise

Kunststiftung Baden-Württemberg, Stuttgart. 

The Abstract Of Random Seriousness 

Parrotta Contemporary Art, Köln. 


2017

Ciao! 

mit Benjamin Bronni, Parrotta Contemporary Art, Stuttgart.

Watch Paint Dry 

art3 centre d‘art contemporain Valence, Frankreich.

Himmel über Matisse 

Retour de Paris N°88, Institut Français Stuttgart.


2015

Titles

Parrotta Contemporary Art, Stuttgart.


2014

Hello Illusion

Parrotta Contemporary Art, Stuttgart.


2013

Bermuda Dreieck

Kunststiftung Baden-Württemberg, Stuttgart.


2012

Karneval der Minimalisten

Self Service Open Art Space, Stuttgart. 



Selectet group shows



2020

Drawing Wow 2

Kunstsaele Berlin, kuratiert von Anna Gille, Philip Loersch und Tim Plamper

Reset (online)

Birds + Richards, Albuquerque, New Mexico, USA.


2019

Land in Sicht

Museum für Zeitgenössische Kunst, Ottobeuren.

From The Rocket To The Moon

Parrotta Contemporary Art, Burg Lede, Bonn.


2018

Stuttgart Painters On Black Houvert

Lisa Mühleisen and Ivan Zozulya invited by Frédéric Houvert, 

Kunstgebäude, Stuttgart.

All Shows Are Temporary

28e Open Studio, Stuttgart.

Soft Power Palace

Festival about independent art spaces in Europe, Kunstgebäude, Stuttgart.

Meta Art

kuratiert von Perennial Art, Lage Egal [HB55 Kunstfabrik], Berlin.

Zu Gast in der Sammlung anlässlich der Ausstellung von Nasan Tur, Kunsthalle Göppingen.


2017

The Artist As Curator’s Art vol. VII

kuratiert von Jan Kage, Schaufenster Berlin.

Open Yard

Cité internationale des Arts Paris, Frankreich.

Zu Gast in der Sammlung der Kunsthalle Göppingen anlässlich der Ausstellung von Nasan Tur

Retour de Paris

Institut Français Stuttgart auf der Art Karlsruhe.


2016

Objects in mirror are closer than they appear

kuratiert von Philipp Ziegler, Parrotta Contemporary Art, Stuttgart.

Le pain complet, le peintre complet

Palermo, Stuttgart.


2015

True Lab

Eigen + Art Lab, Berlin. 

(On a New Uncanny) on Kanye West and Jerry Saltz

Künstlerhaus Held, Leipzig.

Und Meese? 

Städtische Galerie der Stadt Reutlingen.

 

2012

JetztJetzt!

Kunstverein Reutlingen, Reutlingen.



Bibliografie


The Abstract Of Random Seriousness (of The Shape Of Things To Come)

Künstlerbuch von Lisa Mühleisen, erschienen und herausgegeben von art3, centre d’art contemporain Valence, Frankreich, 2019. ISBN 978-2-912342-56-0


Untranslated Poetry

mit Gedichten von Lisa Mühleisen, Fabio Viscogliosi, Olve Sande, Bruno Silva, Guillaume Dorville und Hugo Pernet.

Herausgegeben von Simon Feydieu und Frédéric Houvert. Erschienen bei ZZéditions in Kooperation mit Soft Power Palace, 2019. 


Himmel über Matisse

Künstlerbuch von Lisa Mühleisen, erschienen anlässlich von Retour de Paris N°.88 im Institut Français, Stuttgart, 2017.


Titles

Künstlerbuch von Lisa Mühleisen anlässlich des Peter Hans-Hofschneiderpreises 2013, Kunststiftung Baden-Württemberg. 

Erschienen bei Editon Taube, Stuttgart, 2015.  ISBN 973-3-945900-00-0


Und Meese? 

Ehemalige Studierende der Grundklasse Opiolka/Schmid der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. Katalog zur gleichnamigen Ausstellung in der Städtischen Galerie Reutlingen, Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Stuttgart, 2014. ISBN 978-3-939775-39-3


Bermuda Dreieck

Katalog zur gleichnamigen Einzelausstellung von Lisa Mühleisen in der Kunststiftung Baden-Württemberg, Stuttgart, 2013.




Kommentierter Katalog

Katalog zu Ausstellung Karneval der Minimalisten, Lisa Mühleisen, Stuttgart, 2013.


Welch schöne Utopie

Ausstellungskatalog herausgegeben von Andrea Bianchin und Mareen Wrobel, Stuttgart, 2012.


JetztJetzt

Katalog zur gleichnamigen Ausstellung zum 250 jährigen Jubiläum der Kunstakademie im Kunstverein Reutlingen, Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Stuttgart, 2012.


Intimus

Katalog zur gleichnamigen Ausstellung mit Sophia Schneider, Galerie Arbeitstitel, Stuttgart, 2011.


350m²

Katalog zur Gruppenausstellung, Villa Arson, Nizza, 2010.


Testbild

Katalog zur Gesamtausstellung der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, 2008. ISBN 978-3-931485-89-4